SIVUS

Der Grundgedanke bei der SIVUS-Methode ist, dass sich Menschen nicht zuletzt durch das Agieren in der Gemeinschaft entwickeln.

Diese Feststellung gilt auch dann, wenn eine kognitive Beeinträchtigung vorliegt. Menschen sind in Entwicklung: Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse sind nicht von vornherein auf einen bestimmten Entwicklungsstand festgelegt.

Durch die Zusammenarbeit in der Gruppe wird die soziale und individuelle Entwicklung gefördert. Der Mensch kann seine Fähigkeiten einbringen, er muss Verantwortung übernehmen und kann auch daran wachsen. Dadurch werden Motivation und Interesse für die Entwicklung von Fähigkeiten und der Persönlichkeit geschaffen.

SIVUS wird gegenwärtig in Solina Spiez und in Solina Steffisburg angewandt.